Inhaltsverzeichnis


Entäußerung und Entfremdung
in den "Ökonomisch-philosophischen Manuskripten" von Karl Marx (1844)

Vorbemerkung

Vorwort: Zur existentiellen Notwendigkeit von Erkenntnis als Kritik abstrakter Praxis

1. Die Entfremdung als existierender Begriff

A) Die positive Kritik

B) Die Nationalökonomie

C) Der wirkliche Gegensatz

2. Die Analyse der entfremdeten Arbeit

A) Die Entfremdung von der sinnlichen Natur oder dem Arbeitsprodukt

B) Die Selbstentfremdung oder die Entfremdung der menschlichen Lebenstätigkeit

C) Die Entfremdung des gesellschaftlichen Wesens des Menschen oder seiner Gattung

a) Der Mensch als gesellschaftliches und natürliches Wesen

b) Die menschliche Lebenstätigkeit

c) Der gesellschaftliche Stoffwechsel

d) Die abstrakte und zerstückelte Existenz des Menschen als Gattungswesen

e) Der Stoffwechsel des Kapitals

D) Die Entfremdung des Menschen vom Menschen

3. Die Wirklichkeit der entfremdeten Arbeit

A) Das abstrakt menschliche Verhältnis

B) 'Entfremdung', 'Entäußerung', Verelendung

Schluß: Zur Notwendigkeit der Aufhebung der Entfremdung als Gründung konkreter Praxis