Inhaltsverzeichnis


Der Geist der deutschen Maße ist nicht mehr einfach nur deutsch.

Gesellschaft als Form öffentlicher Wahrnehmung

Geld kann nicht die Achse der wirklichen Geschichte sein

Gerade wo kein Geld mehr entsteht, ist Geld der Grund, worauf Maßenkultur beruht

Vom sogenannten „Ende der Geschichte“

Maße und Macht

Abstrakte Sinneswelten

Wo Menschen sich nicht äußern können, da suchen sie das Selbsterleben

Die Gewalt des bloßen Quantums

Die allgemeine Selbstbehauptung oder die Maße der Menge, die Kraft der Vielen im Prinzip des Einen