Inhaltsverzeichnis


Am Ende der bürgerlichen Gesellschaft 2: Die Verhältniße der Kulturen als Formen gesellschaftlicher Beziehungen

Das Verhalten des Wertprinzips als Kulturmacht

Bedürfnislosigkeit als Prinzip der Selbstausbeutung flexibler Persönlichkeiten

Bedürfniße als gesellschaftlicher Sinn menschlicher Kultur

Wie kann Geld und Kapital überflüßig werden?

Humane Grundlagen einer Gesellschaft, wie sie heute schon vorhanden sind.

Gesellschaft in Veränderung