Maßstab der PreiseAutor: Wolfram Pfreundschuh

Um erläuternde Links zu erkunden, bewege den Mauszeiger über den Text  ⇒ unterstütze die Kulturkritik.net hier und jetzt ⇐


Translate it! Switch into Your language



Detailsuche zu
>Maßstab der Preise<


Beachte auch den Kontext
zu anderen Begriffen:

=> Ausbeutung

=> Begriffsgröße

=> Bewertung

=> Derivatenhandel

=> Ergänzungswirtschaft

=> Existenzwert

=> Fall der Profitrate

=> Geld

=> Geldwert

=> Kaufmittel

=> Konkurrenz

=> Kritik der politischen Ökonomie

=> Markt

=> Marktwirtschaft

=> Maß der Werte

=> Preis

=> Preisbildung

=> Quantität

=> Rechengeld

=> Schatzbildung

=> Terminhandel

=> Verwertungslogik

=> Warentausch

=> Wertgröße

=> Wertrealisation

=> Zahlungsmittel

=> Zirkulation


Text zum Thema "Maßstab der Preise":


• Im Zitatearchiv suchen
• In den MEW suchen
• Stichwort zur Detailsuche


Hinweise zu "Maßstab der Preise":

Der Warenwert als Begriff der Entfremdung des Menschen von seiner Gesellschaft

MEW 23, 1. Abschn. 3. Kap.
"Geld ist Maß der Werte als Resultat der Beziehungen von ..."

MEW 23, 1. Abschn. 3. Kap.
"Zwischen dem Verkauf und Kauf von Waren vollzieht sich di..."

Preistreiberei durch Rohstoffwetten

TTIP - Verrückt, verrückter, Moorburg

Begriffsdefinition bei Google

Begriff bei Wikipedia


Artikel zum Thema "Maßstab der Preise":

W. Pfreundschuh (03.10.2018):

Leseprobe "Die sinnlose Gesellschaft
Das Humankapital eines fiktiven Geldwerts"

W. Pfreundschuh (07.05.2016):

Skizzen zur politischen Kultur des Kapitals

W. Pfreundschuh (09.12.2011):

Ergänz. statt Ausbeut.! (V) Grundzüge e. synerg. Vertragswirtsch.

W. Pfreundschuh (14.10.2011):

Ergänz. statt Ausbeut.! (IV) Wirtschaft und Demokratie

W. Pfreundschuh (09.09.2011):

Ergänz. statt Ausbeut.! (Einl.) Zur internat.Kommunalwirtschaft

W. Pfreundschuh (14.05.2010):

Entfesselte Währung - Zusammenbr. d. Kreditwirtsch.

W. Pfreundschuh (08.04.2011):

Solidarische Ökonomie oder ökonomische Politik?

W. Pfreundschuh (14.08.2009):

Über das Menschenrecht auf eine menschliche Gesellschaft

W. Pfreundschuh (11.03.2011):

Zur Logik des Gemeinwohls


Werbung

Anzeigen

verlagswerbung.jpg